Bundesoffenes Haflinger/Edelbluthaflinger-Turnier 18./19.09.2021 in Ruppichteroth-Bölkum

 

Nunmehr zum 12. Mal haben wir ein bundesoffenes Turnier für unsere Blondschopf-Rassen auf der Gestütsanlage „Kiefferhof“ ausgerichtet. Die gute Tradition wurde im vergangen Jahr durch die Corona bedingte Absage unterbrochen. Auch in diesem Frühjahr war das Infektionsgeschehen und dessen Folgen nicht abzusehen, so dass das bereits geplante Juli-Turnier abgesagt werden musste. Mit einem weinenden Auge haben wir das Turniergeschehen beobachtet, welches nur noch Startmöglichkeiten den Berufsreitern geboten hat und den Amateuren verschlossen blieb. Der Amateursport hat dadurch in allen Bereichen gelitten - und hier besonders die Jugendlichen und „Einsteiger“, denen gar nichts mehr geboten wurde.

Mit Besserung der Situation haben wir uns spontan entschlossen, diesem Negativtrend entgegen zu wirken und das Turnier in einem etwas kleineren Rahmen verspätet durchzuführen. Ein Stück weit Normalität und Geselligkeit sollte für die große Haflingerfamilie wieder im Focus stehen! Wenn auch unter den bekannten 3 G-Regeln und einem eigenen Corona-Testzentrum auf dem Turniergelände! Letztlich wurde damit allen Teilnehmern, Helfern und Besuchern ein Stück weit Sicherheit geboten.

Und viele sind dieser Einladung gefolgt und haben uns als Veranstalter 2 picke packe volle Turniertage beschert. Begonnen hat das Event bereits am Freitag mit dem „Test of Choice“. Ein Angebot zur Beurteilung des Leistungsstandes von Pferd und Reiter unter Turnierbedingungen und der sich daraus ergeben Notengebung seitens der Richter. Viele haben von dem Angebot gebrauch gemacht. Heidi Sprink verstand es perfekt sich in kürzester Zeit auf die jeweiligen Paare einzustellen, Mängel zu benennen und Lösungsansätze individuell aufzuzeigen.

Insgesamt standen 24 Prüfungen auf dem Programm, in denen sich die zwei- und vierbeinigen Sportler messen konnten. Von einem Führzügel-WB, Reiter-WB und Dressur-WB für unseren Nachwuchs, über Springprüfungen bis zur Klasse A und Dressurprüfungen der Klasse M war das Angebot bezogen auf das begrenzte Zeitfenster breit gefächert. Auffallend war die Anzahl der erfolgreich gestarteten Pferde mit einer Doppelbegabung für das Viereck wie im Parcours. Wie immer gab es neben vielen strahlenden Teilnehmergesichtern auch  mal das sprichwörtlich „lange Gesicht“. Bitte vergesst nicht, dass unsere vierbeinigen Partner keine Maschinen sind und seid selbstkritisch, fair und tolerant gegenüber Euch selbst, Kamerad Pferd und den Mitstreitern. Jeder Tag ist auch ein neuer Tag!

Im Rahmen des Turniers wurden auch die Vereinsmeister 2021 der Haflinger Freunde Rhld. ermittelt. Mit den Titeln dürfen sich für ein Jahr schmücken: Luise Jander & Safari (kl. Tour Springen). Nicole Weidner & Nimbus Ole’ (gr. Tour Springen & mitt. Tour Dressur), Vanessa Roth (kl. Tour Dressur) und Jennifer Heinrichs & Nektor (gr. Tour Dressur).

Ideale Rahmenbedingungen haben das Turnier abgerundet. Angefangen mit dem Wetter, den Einrichtungen des Kiefferhofes mit idealen Bodenbedingungen, motivierten Teilnehmern, mitgehenden Zuschauern, tollen Sponsoren und einem engagierten, fröhlichen Helferteam. Viele hochwertige  Sachpreise haben den Siegern und nachfolgenden Platzierten ihren Erfolg zusätzlich verschönt. Stellvertretend für ihr besonderes Engagement möchten wir uns an dieser Stelle bei Helmut Bauhus (Fa. BLine) und Andrea Pitz (Repräsentantin Fa. Bemer) bedanken. Ausnahmslos allen sei herzlich Dankeschön gesagt  -  ohne Euch würden solche Veranstaltungen nicht funktionieren!

Wir hoffen, dass alle im Juli 2022 wieder mit im Team sind! Bis dahin bleibt gesund und motiviert.

Dagmar Westhoven

 




 
Nach oben Weiter