Wichtiger Hinweis zu Fotoaufnahmen

 

"Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte" ... ist eine schöne Metapher für den Mehrwert von Bildern und Fotos gegenüber ellenlangen Texten. Daher werden auch während unseren Veranstaltungen meist viele Fotos gemacht, wovon wir dann eine Auswahl hier auf unserer Homepage und Facebook-Seite veröffentlichen, so dass jeder Besucher und Akteur sich die entsprechende Situation nochmals vergegenwärtigen kann, und Interessierte einen Einblick in unsere Arbeit erhalten. Bis auf die Akteure, deren Wirken wir gezielt festhalten möchten, geschieht die Darstellung der übrigen Personen (Besucher) dabei mehr oder weniger zufällig.

Für unser Turnier mit Fohlenschau im Juni diesen Jahres haben wir ferner Herrn Thomas Fritzen als Turnierfotografen eingeladen, der seine Fotos über seinen Onlineshop veröffentlichen und Abzüge zum Kauf anbieten wird.

Seit dem 25. Mai gibt es nun die DSGVO und damit viel Unsicherheit, was denn hinsichtlich Fotos noch erlaubt ist. Die Meinungen gehen von "bleibt alles wie es ist" bis "man muss von jedem Besucher eine schriftliche Einverständniserklärung einholen" auseinander, wobei die Maximalforderung für uns als Veranstalter bei einer 3-tägigen und im Grunde "offenen" Veranstaltung nicht zu bewerkstelligen ist. Daher haben wir uns für folgenden Weg entschieden:

Mit dem Betreten des Geländes sowie der Räumlichkeiten des Gestüts Kiefferhof gehen wir von einer Einwilligung der abgelichteten Personen zur unentgeltlichen Veröffentlichung auf unseren oben genannten Internetpräsenzen und ggf. Fachzeitschriften aus, ohne dass es einer ausdrücklichen Erklärung der betreffenden Personen bedarf.

Sollen Sie als Besucher nicht mit einer Veröffentlichung im o.a. Umfang einverstanden sein, so bitten wir um sofortige Mitteilung an die anwesenden Fotografen oder an einen unserer Vorstandsmitglieder.

Möchten Sie hingegen Ihr Einverständnis erst nach der Veranstaltung zu bereits veröffentlichen Fotos widerrufen, bitten wir um umgehende Benachrichtigung per E-Mail, Telefon oder Post mit entsprechender Angabe des Titels der betreffenden Fotos (steht hier auf unserer Homepage unter dem Foto). Wir werden diese Fotos dann umgehend von unseren Internetseiten entfernen.

Bedenken Sie jedoch im Falle eines nachträglichen Widerrufs, dass besagte Fotos bereits von Bildersuchdiensten (z.B. Google Bildersuche) indiziert, oder von Interessenten auf jeweils anderen Internetseiten oder in sozialen Netzwerken veröffentlicht worden sein könnten, worüber wir als Verein dann keine Kontrolle mehr haben, und es recht schwierig für uns werden dürfte, hier eine Löschung durchzusetzen.

Der Vorstand

 
Zurück Nach oben Weiter